AGB | Gragger

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Allgemeines

1.1    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen der Sarah Wiener Holzofenbäckerei GmbH (nachfolgend „Gragger“ genannt), Wöhlertstr. 12-13, 10115 Berlin und Kunden geschlossen werden, die über den Online-Shop www.gragger.de einkaufen. Kunden können Unternehmer und Verbraucher sein. Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.   

1.2    Abweichenden AGB der Kunden wird widersprochen. Gragger erkennt abweichende AGB nur an, wenn dies ausdrücklich und schriftlich, jedenfalls in Textform vereinbart wurde.

1.3 Vertragssprache ist deutsch.

2. Auftragsbestätigung und Vertragsschluss

2.1      Kunden haben die Möglichkeit über die Internetseite www.gragger.de Backwaren (nachfolgend „Backwaren“ genannt) einzukaufen. 

2.2      Mit der Abbildung der Waren im Online-Shop lädt „Gragger“ die Kunden ein, durch Bestellung ein bindendes Angebot über den Erwerb bestimmter Backwaren abzugeben. Gragger behält sich vor dieses Angebot zu prüfen und anzunehmen. Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig Bestellen“ wird das Angebot  des Kunden hinsichtlich der im Warenkorb enthaltenen Backwaren verbindlich. Gragger wird danach den Eingang der Bestellung durch eine automatisierte E-Mail bestätigen. Die Bestellung der Ware wird durch eine gesonderte E-Mail nach der Prüfung der Bestellung durch Gragger bestätigt. Diese E-Mail-Bestätigung gilt als verbindliche Annahme und der Kaufvertrag ist damit zustande gekommen.

2.3      Alle im Online-Shop enthaltenen Waren und deren Preise werden wie in der bei der abgebildeten Ware enthaltenen textlichen Beschreibung angeboten. Die Inhaltsstoffe und Zutaten der Backwaren werden dort aufgeführt. 

2.4    Die Versand- und Lieferkosten ergeben sich aus der Website und werden beim Bestellvorgang im Detail angegeben. 

3. Preise, Zahlung und Lieferung

3.1      Der Vertrag kommt in Höhe der bei Bestellung gültigen, auf der Website www.gragger.de angegebenen Preise, zustande. Die Preise setzen sich zusammen aus dem Kaufpreis inkl. aller Steuern und sonstiger Preisbestandteile und eventuell anfallender Versand- und Lieferkosten (nachfolgend „Gesamtpreis“ genannt). Die Preise beinhalten dabei die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

3.2      Die Höhe der Liefer- und Versandkosten berechnen sich aus dem Volumen und dem Gewicht der gekauften Ware und etwaiger Aufwände für besonderer Verpackungsausstattung, sowie eines landesspezifischen Aufschlages im Falle der Versendung außerhalb Deutschlands. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Link „Lieferkosten“. 

3.3      Der Versand der Backwaren erfolgt frühestens am ersten, spätestens am dritten Werktag, nachdem der Vertrag zustande gekommen ist und der Kunde den Rechnungsbetrag unwiderrufen zur Zahlung angewiesen oder „Gragger“ zum Einzug ermächtigt hat. Der Versand kann auch an einem konkreten, zeitlich danach liegenden Termin erfolgen, sofern sich die Parteien hierauf geeinigt haben.

4. Fälligkeit 

4.1      Die Zahlung des Kaufpreises in Höhe des ausgewiesenen Rechnungsbetrages ist sofort, ohne Abzug fällig. Dabei stehen dem Kunden folgende Möglichkeiten der Zahlung zur Verfügung: Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung und/oder PayPal. Zahlungen per Kreditkarte, Lastschrift und Sofortüberweisung werden über den Zahlungsdienstleister Payone abgewickelt.

4.2      Im Falle einer zurückgegebenen Lastschrift ist der Kunde in vollem Umfange zum Ersatz der anfallenden Bankgebühren verpflichtet. „Gragger“ wird eventuell angefallene Bankgebühren oder Gebühren des Zahlungsdienstleisters Payone an den Kunden weiterberechnen.

5. Eigentumsvorbehalt

Die bestellten Backwaren bleiben bis zur endgültigen Bezahlung im Eigentum von Gagger. 

Der Kunde ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Kunde schon jetzt an „Gragger“ in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt.

6. Widerrufsrecht

Verbrauchern, also einer natürlichen Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, steht bei einem Fernabsatzvertrag, d. h. einem Vertrag, der ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Vertragspartner ausschließlich unter Einsatz von Fernkommunikationsmitteln (z. B. E-Mail, Internet, Telefon, Telefax, Brief) zu Stande kommt, ein Widerrufsrecht zu.

Dabei können unterschiedliche Widerrufsbelehrungen zum Einsatz kommen, die wir hier deklaratorisch aufführen. Die für unseren Kunden jeweils konkret anzuwendende Widerrufserklärung erhält unser Kunde separat.

Widerrufsbelehrung für die einheitliche Lieferung von Waren (eine Bestellung wird in einem Paket an den Kunden versandt):

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Sarah Wiener Holzofenbäckerei GmbH, Wöhlertstr. 12-13, 10115 Berlin

E-Mail: info@gragger.de 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.gragger.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an

Sarah Wiener Holzofenbäckerei GmbH, Wöhlertstr. 12-13, 10115 Berlin

e-Mail: info@gragger.de

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

Das Widerrufsformular kann hier als PDF heruntergeladen werden: Download

An

Sarah Wiener Holzofenbäckerei GmbH, Wöhlertstr. 12-13, 10115 Berlin

E-Mail: info@gragger.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

______________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ausschluss des Widerrufsrechts

 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde und zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

7. Mängelrechte

7.1    Sollten die gelieferten Backwaren Mängel aufweisen, stehen den Kunden gesetzliche Gewährleistungsansprüche zur Seite. Differenzen zwischen den Bildern im Online-Shop und dem Aussehen der gelieferten Waren, die durch die Qualität (zum Beispiel Auflösung) der Fotos auf der Website bedingt sind, stellen keinen Mangel dar. Geringfügige Abweichungen in Form, Größe und Farbe sind produkt- bzw. produktionsbedingt und stellen ebenfalls keinen Mangel dar.

7.2   Kunden, die Unternehmer sind, können offensichtliche Mängel an den gelieferten Backwaren nur geltend machen, wenn sie unverzüglich nach Lieferung unter Beschreibung des Mangels schriftlich oder per E-Mail gegenüber Gragger diesen rügen. Maßgeblich ist die Absendung der Mängelrüge. Die §§ 377 ff HGB bleiben unberührt.

7.3      Liegen beachtliche Mängel vor, so ist „Gragger“ zunächst zur Nacherfüllung berechtigt. Scheitert die Nacherfüllung in angemessener Zeit, ist der Kunde berechtigt, seine weiteren gesetzlichen Gewährleistungsansprüche geltend zu machen.

8. Haftung

8.1      Gragger haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unbeschränkt.

8.2      Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist gegenüber Unternehmern bei Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten der Höhe nach auf den vertragstypischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt und im Übrigen ausgeschlossen. Wesentliche Vertragspflichten sind die grundlegenden, elementaren Pflichten aus dem Vertragsverhältnis, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bezüglich der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und der Haftung aufgrund ausdrücklich gegebener Garantien.

8.3      Gragger bemüht sich, die Internet-Seite www.gragger.de stets betriebsbereit zu halten. Gragger übernimmt aber keine Haftung für Schäden und Fehler, die einem Kunden im Falle einer zeitweiligen Unerreichbarkeit der Website entstehen.

9.  Datenschutz

9.1      Gragger ist berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Kunden, gleich ob diese vom Kunden selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Datenschutzgesetzes zu speichern und zu verarbeiten, soweit sie für die Durchführung und Abwicklung des Auftrages und der Geschäftsbeziehung erforderlich sind.

9.2      Im Übrigen wird in Bezug auf mögliche Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Webseite www.gragger.de jederzeit über den Button „Datenschutzerklärung“ im unteren Teil der Startseite in druckbarer Form abrufbar ist.

10. Sonstiges

10.1    Die Geschäftsbeziehungen zwischen Gragger und den Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2    Für alle sich aus einem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Berlin-Charlottenburg ausschließlicher Gerichtsstand, sofern der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch für Vertragspartner ohne eigenen Gerichtsstand im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Berlin im November 2016