FAQ - Häufig gestellte Fragen | Gragger

FAQ - Häufig gestellte Fragen


WARUM SOLLTE ICH BROT ONLINE BESTELLEN? 

Handwerklich hergestelltes Brot wird in Deutschland leider immer seltener. Heute existiert nur noch rund ein Viertel der Handwerksbetriebe, die es vor rund 50 Jahren gab. Nicht jeder, der sich Bäckerei nennt, hat hinter der Ladentheke auch tatsächlich eine echte Backstube, wo der Bäcker das Brot von Anfang bis Ende selber herstellt. Das finden wir sehr schade und möchten, dass jeder in den Genuss von gutem Brot kommt, das nach traditioneller Herstellunsgart und reiner Rezeptur ohne jegliche Hilfsmittel gebacken wurde.
Die GRAGGER Bäcker geben dem Brotteig besonders viel Zeit zu ruhen, damit sich der Geschmack des Sauerteigs und das Volumen der handgekneteten Teiglinge voll entfalten können. Außerdem backen wir bei besonders hoher Hitze im Holzofen, sodass sich eine rösche Kruste bildet, die das Brotinnere vor dem Austrocknen schont. Wir wollen, dass jeder die Möglichkeit hat, dieses Brot zu probieren und schicken es deshalb in alle deutschen Haushalte. 

KOMMT DAS BROT DENN FRISCH BEI MIR AN, WENN ES MEHRERE TAGE UNTERWEGS IST? 

Bei den meisten unserer Brote handelt es sich um Sauerteigbrote, die eigentlich erst am zweiten Tag ihre volle geschmackliche Reife entfalten. Da unsere Brote am Tag, an dem sie gebacken wurden, verschickt werden und in der Regel am Folgetag bei Ihnen eintreffen sollten, kommt das Brot genau zur richtigen Zeit. Auch an Tag drei sind Geschmack und Frische noch im grünen Bereich. Lesen Sie für die Tage danach auch unsere Tipps zur richtigen Brotlagerung

GIBT ES EINE MINDESTBESTELLMENGE ?

Nein, es gibt keine Mindestbestellmenge. 

WIE HOCH SIND DIE VERSANDKOSTEN ?

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal [4,95 EUR pro Bestellung]. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals angezeigt.

WO WIRD DAS BROT HERGESTELLT? 

Das Brot wird in der Backstube unserer Holzofenbäckerei in Berlin hergestellt. Hier backen sechs erfahrene Bäcker und zwei Auszubildende das Brot nach den besonderen Gragger-Rezepturen.

WAS IST DAS BESONDERE AN GRAGGER BROT? 

Wir nehmen uns für Ihr Brot besonders viel Zeit. Den Sauerteig, den wir für das Brot verwenden, setzen wir schon drei Tage vor dem Backen an, damit er am Ende die nötige Reife hat. Er wird an jedem der drei Tage aufgefrischt, da nur so sich die darin entstehenden Milchsäurebakterien optimal entwickeln können. Genau dadurch wird das Brotinnere besonders luftig und das Brot geht schön auf - ganz ohne Hefe. 

WIE BEWAHRE ICH DAS BROT AM BESTEN AUF ?

Das Brot wird am besten in einem Brotkasten aus Holz oder Ton aufgehoben (Römertopf). Wer keinen Zuhause hat, kann das Brot einfach auf die Schnittkante stellen. 

Wenn zu viel Brot gekauft wurde, sollte man es einfrieren. Im Gefrierfach ist es mehrere Monate haltbar. Lesen Sie dazu auch unseren Blog-Artikel zur optimalen Lagerung von Brot. 

KANN ICH DAS BROT IM KÜHLSCHRANK LAGERN ?

Besser nicht. Die Feuchtigkeit im Brot könnte verdunsten, das Brot wird sehr schnell sehr trocken. 

WIEVIEL BROT SOLLTE ICH AM BESTEN BESTELLEN? 

So viel wie möglich, aber auch nur so viel wie nötig ;) Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein 2kg-Brot bei einem 2-Personen-Haushalt ca. 5 Tage hält. Wenn Ihr alleine wohnt, empfehlen wir euch trotzdem den Kauf eines 2kg-Brotes pro Woche, da diese Brotgröße sich als die beste für das Backen von Natursauerteigbroten herausgestellt hat. Noch besser aber: Bestellen Sie 2 x 2 kg - so sparen Sie Versandkosten, denn die bleiben bei festen 4,95 EUR - egal wie viel Brot Sie bestellen.