Brot und Salz zum Einzug | Gragger

Brot und Salz

Gragger Brot und Luisenhaller Tiefensalz - dieses Duo sucht immer wieder ein neues Zuhause. Ideal als Geschenk zum Einzug in die neue Wohnung - inklusive persönlicher Grußbotschaft. 

20,00 € *

Sorte:

140 Zeichen verbleibend

Wir schicken das hochwertige Duo für Sie direkt in die neue Wohnung Ihrer Freunde, Verwandten oder Kollegen. Sie können das Ganze mit einer persönlichen Grußbotschaft versehen. 

Warum Brot und Salz? 

Brot und Salz galten in vielen Kulturen der Welt als Zeichen für Wohlstand und Unabhängigkeit: Das "täglich Brot" und "Salz in der Suppe" galten als Geschenke des Himmels. In Zeiten der Wohnungsknappheit ist der Schlüssel zur Wunschwohnung zwar schon oft Segen genug - dennoch wollen wir den Sinn für das Gute und Einfache mit diesem Geschenk-Duo weiterhin lebendig halten...Schenken auch Sie Ihren Freunden, Kindern oder Kollegen zum Einzug ins neue Zuhause zwei einfache, gute Dinge: Gragger Brot und Luisenhaller Tiefensalz. 

Das Geschenkset schicken wir gerne in Ihrem Auftrag an die Empfänger - Ihr persönlicher Gruß (bitte oben in das vorgesehene Feld eingeben) wird von uns auf Wunsch vorab auf die Banderole gedruckt. 

Sie können wählen zwischen drei Brotsorten: Hausgragger, Sonntagsgragger und Kerngragger. Alle jeweils als runden 2 Kilo-Laib. 

Salz aus der Tiefe

Luisenhaller Tiefensalz ist Salz von höchster Reinheit: Es wird in Europas einziger Pfannensaline in Luisenhall bei Göttingen in 250m Tiefe gefördert, die gewonnene Sole wird auf flachen Pfannen bis zur Kristallisation gekocht. Zurück bleibt das reine, unbehandelte Salz. Es handelt sich daher um ein "Siedesalz". Da es aus Meeren stammt, die schon seit Jahrunderten nicht mehr als solche existieren, ist es frei von jeglichen Zusätzen, Umwelt- und Schadstoffen, die heute leider in vielen Salzgewässern anzutreffen sind. Zum Backen unserer Gragger-Brote verwenden wir ausschließlich feinkörniges Luisenhaller Tiefensalz. 

Gragger: Mehr als Brot 

Alle Brote von Gragger sind nach traditionell-urtümlichem Verfahren hergestellt und entsprechen auch den Reinheitsprinzipien des demeter-Verbandes. Auch hier liegt der Bezug zur Mythologie nahe: Die griechische Göttin demeter, zuständig für Ackerbau und Fruchtbarkeit, soll den Menschen damals den Getreideanbau und das Brotbacken beigebracht haben. Unsere Sauerteigbrote (wir verwenden keine Hefe) werden mit besonders viel Zeit und bei sehr hoher Hitze im Holzofen gebacken. Dadurch erhält es eine knackige Kruste, die das Brotinnere vor dem Austrocknen schützt. Durch die langen Gehzeiten und die mehrstufige Führung des Sauerteigs bilden sich Mikroorganismen, die dem Brot auf ganz natürliche Weise sein Volumen verleihen.